Medizinrecht Stuttgart / Arzthaftung Stuttgart

Medizinrecht Stuttgart und Arzthaftung Stuttgart

Arzthaftung bei nicht rechtzeitiger Aufklärung

Den ersten Kontakt mit Ärzten hat ein Mensch in den meisten Fällen bereits bei seiner Geburt. Auch im weiteren Verlauf des Lebens kommt man immer wieder mit der Medizin in Berührung.

Dass jede Behandlung immer auch eine rechtliche Seite hat, ist vielen weniger bewusst.

Jeder körperliche Eingriff stellt rechtlich eine Körperverletzung dar, die einer wirksamen Einwilligung durch den Patienten bedarf. Damit der Patient diese Einwilligung geben kann, muss er zunächst vom behandelnden Arzt über den Eingriff und mögliche Folgen für sein weiteres Leben aufgeklärt werden.

Soweit es zu Komplikationen bei dem Eingriff kommt, stellt sich die Frage der möglichen Verantwortlichkeit der behandelnden Ärzte. Daneben kann mit jeder Behandlung auch immer die Kostentragung problematisch werden. Selbst gesetzlich versicherte Patienten sind immer öfter mit privat zu leistenden Zuzahlungen konfrontiert oder der Ablehnung der Übernahme der Kosten für eine Behandlung durch ihre gesetzliche Krankenversicherung.

Wenn eine private Krankenvollversicherung oder Zusatzversicherung besteht, kommt es immer häufiger zu Konflikten über die Erstattung von Behandlungskosten. Bei all diesen Problemfeldern ist der Rechtsrat durch einen qualifizierten Rechtsanwalt Voraussetzung für eine erfolgreiche Durchsetzung von möglichen Ansprüchen.

Herr Rechtsanwalt Stefan Oschmann steht Ihnen als Fachanwalt für Medizinrecht mit umfangreichem Fachwissen für eine qualifizierte Rechtsvertretung gerne zur Verfügung. 

 
stgt-coll 2016-12-08 wid-140 drtm-bns 2016-12-08